Home
Wir über uns
Nikolausmarkt 2013
Gewerbemarkt 2011
Mehrhooger Frühstück
Weihnachtsbeleuchtung
Mitglieder- Liste A- L
Mitglieder- Liste M-X
Impressum
 


Am 23.11.2013 fand der 2. Mehrhooger Nikolausmarkt statt.
Der Westen berichtete:
An mehr als 30 Ständen gab es weihnachtliche Dekorationen, Holzschnitzereien oder Leckereien. Ein Schmied stellte Kerzenständer und Adventskranzgerüste her. Grundschulkinder verkauften mit ihren Müttern Basteleien aus Holz und Papier und selbstgemachten Likör. 85 Liter waren in 210 Flaschen gefüllt worden. Etiketten und Geschenkanhänger dazu hatten die Kinder im Kunstunterricht hergestellt, wie Yvonne Hein, Geschäftsführerin des schulischen Fördervereins, berichtete. Aus den Einnahmen soll unter anderem ein neues Klettergerüst für den Schulhof mit finanziert werden.

Am Nachmittag kam der Nikolaus und sorgte mit seinem aus Süßigkeiten und Plüschtieren gefüllten Sack bei den ganz jungen Besuchern für strahlende Gesichter. In seinem Gefolge der Spielmannszug Mehrhoog und das Tambourkorps aus Werth sowie zahlreiche Kinder, die stolz ihre selbstgebastelten Laternen präsentierten. An dem schönen Lichtschauspiel beteiligte sich auch die Feuerwehr mit brennenden Fackeln sowie Feuerkörben.
„Es macht großen Spaß zu beobachten, dass unser Gemeinschaftsprojekt Früchte trägt“, freute sich Wilhelm Biendara als Sprecher des sechsköpfigen Organisationsteams, das aus Mitgliedern des örtlichen Gewerbestammtisches, des Bürgerschützenvereins Mehrhoog sowie des beim Nikolausmarkt auch gesanglichen aktiven Männerchores Mehrhoog besteht und die Veranstaltung ein Jahr lang vorbereitet hatte. Ein gern gesehenes Plus des Nikolausmarktes: „Bei uns müssen karitative Vereine keine Standgebühr bezahlen und haben dadurch einen größeren Erlös.“

Aber es gab auch dieses zu Berichten!

Der Auftakt der vorweihnachtlichen Veranstaltungen begann in Mehrhoog mit einer bösen Überraschung: In der Nacht vor Beginn des Nikolausmarktes wüteten Zeitgenossen auf dem Dorfplatz und zerstörten die dort bereits angebrachte Dekoration.
Sämtliche Tannenbäume, die von Kindergartenkindern geschmückt worden waren, und die Beleuchtung. Nur mit einem Kraftakt gelang es den Veranstaltern, am Samstag halbwegs Ersatz zu beschaffen, so dass der Nikolausmarkt zu einem schönen Ereignis wurde.





Top